ILA Berlin Tickets

Flugfeld

ILA Berlin abgesagt

 

Berlin, 18. März 2020 – Die ILA Berlin 2020 findet nicht statt. Darauf haben sich die ILA-Veranstalter, der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e. V. (BDLI) sowie die Messe Berlin GmbH nach einer außerordentlichen Aufsichtsratssitzung der Messe Berlin GmbH verständigt. Die ILA war vom 13. bis 17. Mai 2020 auf dem Berlin ExpoCenter Airport geplant.

Aufgrund der zunehmenden Verbreitung des Coronavirus hat der Landrat des Landkreises Dahme-Spreewald – die zuständige Behörde für den Erlass von Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung übertragbarer Krankheiten – am 12. März 2020 eine Allgemeinverfügung unter Anordnung der sofortigen Vollziehung erlassen. Darin heißt es unter anderem: „Veranstaltungen ab einer zu erwartenden Zahl von Teilnehmenden von mindestens 1000 Personen im Gebiet des Landkreises Dahme-Spreewald sind untersagt.“ Die Verfügung ist unbefristet ergangen und gilt bis zur Aufhebung. In ihrer Begründung bezieht sich die Behörde auf Einschätzungen des Robert Koch-Instituts und des zuständigen Gesundheitsamtes, nach der bei derartigen Großveranstaltungen geringere Einschränkungen nicht geeignet seien, die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Zudem sei die Rückverfolgbarkeit von Kontaktpersonen nahezu ausgeschlossen. 

Erstattung von Tickets

Für nähere Informationen zur Erstattung von Tickets wenden Sie sich bitte an: 

MB Capital Services GmbH

Tel: +49 (0)30 4799 7484
E-Mail: csg-ticketservice@papagena.de