ILA Berlin News

Alle Neuigkeiten rund um die #ILA22

Hier finden Sie Hintergründe zu unsere ILA-Kernthemen 2022: Innovationen, neue Technologien und Nachhaltigkeit. Wir stellen Ihnen zudem Persönlichkeiten aus der faszinierenden Welt der Luft- und Raumfahrt vor.

Es geht um klimaneutrales Fliegen, konkrete Anwendungen aus der Raumfahrt für den Nutzen auf der Erde sowie neueste Trends aus dieser High-Tech-Branche voller Pioniergeist.

News

ILA DIGITAL: Take-Off online

Auf der ILA DIGITAL können Aussteller und Fachbesucher Produkte internationaler Unternehmen digital erkunden und sich per Matchmaking mit Entscheidern aus der Branche vernetzen. Sie können das Bühnenprogramm bequem von überall aus verfolgen und sich mit potenziellen Geschäftspartnern austauschen.

ILA Stages Programm jetzt online!

Wir freuen uns, Ihnen das Programm der diesjährigen ILA präsentieren zu können! Auf den fünf ILA-Bühnen finden interessante Podiumsdiskussionen, Fachvorträge, Debatten und Präsentationen rund um das breite Themenspektrum der Luft- und Raumfahrt statt.

5 Fragen an Joachim Drenckhan, Country Manager Germany, AERTEC

AERTEC ist ein multinationales Beratungs- und Ingenieurunternehmen. Es hat sich auf die Luft- und Raumfahrtindustrie, den Verteidigungsbereich und Flughäfen spezialisiert.

5 Fragen an Benno Speer, Johann Maier GmbH & Co. KG

Johann Maier fertigt und prüft höchstfeste und korrosionsbeständige Verbindungselemente in einzigartiger Qualität für die Luft- und Raumfahrt, die Erdölindustrie, den internationalen Motorsport sowie für die Verteidigungs- und Sicherheitsbranche.

ILA BERLIN – PIONEERING AEROSPACE

Die #ILA22 bietet die erste Gelegenheit der persönlichen Zusammenkunft für die Luft- und Raumfahrtindustrie in Europa seit dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie. Vom 22. bis zum 26. Juni 2022 wird Europas führende Luft- und Raumfahrtmesse Berlin wieder in den "place to be" verwandeln und Luft- und Raumfahrtpioniere sowie Raumfahrtenthusiasten aus der ganzen Welt willkommen heißen.

Die Überflieger für den Alltag

Die Europäische Union hat sich verpflichtet, bis 2050 Klimaneutralität zu erreichen. Mit dem „Green Deal“ bekommen Drohnen und sogenannte Flugtaxis aufgrund ihres geringen ökologischen Fußabdrucks eine neue Bedeutung. Sie besitzen Vorteile – insbesondere mit Bezug auf CO2- und Lärm-Emissionen. Ein völlig neues Ökosystem erobert unseren Luftraum: Advanced Air Mobility (AAM).

5 Fragen an Jutta Schull, BJS Ceramics GmbH

Die BJS Ceramics GmbH wurde 2014 gegründet, um das Geschäft und die Technologie für Siliziumkarbidfasern (SiC) aus der SGL Carbon SE herauszulösen. Mit dieser Übernahme kamen die wichtigsten Experten für die Entwicklung und Produktion von SiC-Fasern von SGL Carbon zur BJS Ceramics GmbH.

#PioneeringAerospace

Vom 22. bis 26. Juni 2022 ist die Welt der internationalen Luft- und Raumfahrt zu Gast bei Freunden!

5 Fragen an Susanne Marks, Geschäftsführerin BBAA

BBAA – Berlin-Brandenburg Aerospace Allianz e.V. ist der Wirtschaftsverband der Luft- und Raumfahrtindustrie in der Hauptstadtregion. Er vernetzt die Schlüssel-Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik regional, national und international miteinander.

5 Fragen an Olivier Andriès, CEO der Safran Gruppe

Safran ist ein internationaler Hightech-Konzern mit den Schwerpunkten Luft- und Raumfahrtechnik (Triebwerke, Ausstattung und Kabinenteile) sowie Verteidigung. Seine Aufgabe: Nachhaltiges Engagement für eine sicherere Welt, in der Luftfahrt noch ökologischer, komfortabler und breiter zugänglich wird.

Space 4.0 vernetzt die Menschen und trägt zu mehr Nachhaltigkeit auf der Erde bei

DLR und ESA sind für Europa führende Weltraumorganisationen. Sie erforschen den Weltraum zum Wohle der Menschheit und ihrer Umwelt. Während immer mehr Menschen von den Vorteilen der Raumfahrt profitieren, engagieren sich weltweit immer mehr institutionelle und private Akteure im All. Systemhäuser, kleine und mittelständische Firmen und Start-ups bieten heute verstärkt auch kommerzielle Raumfahrtanwendungen. Gemeinsam mit den Weltraumorganisationen suchen sie Lösungen für mehr Umwelt- und Klimaschutz sowie für mehr Nachhaltigkeit auf der Erde.

Destination klimaneutrales Fliegen

Eine Routenbeschreibung: Nichts geht schneller als Fliegen – eine Reise von Europa nach New York mit dem Schiff dauert zehn Tage. Der Flug nur zehn Stunden. Kritische Logistigketten wie für den tiefgekühlten Corona-Impfstoff könnten ohne Flugzeug nur deutlich langsamer und aufwendiger weltweit gespannt werden. Fliegen verbindet Menschen, Kulturen und Länder. Die Luftfahrt ist das erste „world wide web“.