DAS FUTURE COMBAT AIR SYSTEM – CHANCEN UND HERAUSFORDERUNGEN FÜR DIE DEUTSCHE INDUSTRIE

Paneldiskussion

28. Juli 2020

9:30 - 11:00 Uhr

Das Future Combat Air System hat das Potential, Europas technologisch- und politisch bedeutendstes Vorhaben zu werden. Es wird erhebliche Technologiesprünge realisieren, die die strategische Handlungsfähigkeit und technologische Souveränität Europas weiter vorantreiben werden. Gleichzeitig haben viele der Technologien, die für FCAS erforscht und entwickelt werden, auch einen hohen Anwendungsnutzen für die zivile Wirtschaft. FCAS als Hochtechnologieprojekt wird dadurch den Wirtschafts- und Technologiestandort Deutschland in seiner Gesamtheit stärken. 

In den kommenden Monaten bereiten sich Industrie und Politik für den Eintritt in die nächste Demonstratoren-Phase des Programms vor. Diese soll FCAS unter anderem für weitere Unternehmen öffnen und ihnen die Möglichkeit geben, eigenes Know-how in das Projekt einzubringen und konsequent weiterzuentwickeln. Im Rahmen von „ILA goes digital“ lädt der BDLI zur virtuellen Paneldiskussion „Das Future Combat Air System – Chancen und Herausforderungen für die deutsche Industrie“ ein, in deren Rahmen Spitzenvertreter der deutschen Luftfahrtindustrie aktuelle Entwicklungen und Perspektiven rund um FCAS beleuchten- und mit Ihnen diskutieren wollen.

 

Paneldiskussion vom 28.07.2020

- Kurzversion (7 min) -

Europas strategisches Zukunftsprojekt FCAS betritt technologisch neue Wege und wird die deutsche und europäische Industrie für Jahrzehnte prägen. Spitzenvertreter der deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie diskutierten zum aktuellen Stand des Programms und ihrer Vision für das Future Combat Air System.  

Paneldiskussion vom 28.07.2020

- Langversion (1,5 h) -

Europas strategisches Zukunftsprojekt FCAS betritt technologisch neue Wege und wird die deutsche und europäische Industrie für Jahrzehnte prägen. Spitzenvertreter der deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie diskutierten zum aktuellen Stand des Programms und ihrer Vision für das Future Combat Air System.  

Dirk Hoke
Präsident Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V.

Michael Schreyögg
Vize-Präsident Verteidigung & Sicherheit Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V.