Cybersicherheit in der Luftfahrt: Schwachstellen finden, Lösungsstrategien entwickeln

Die zunehmende Digitalisierung der Luftfahrtindustrie verändert Produktions- und Lieferketten grundlegend. Doch die dafür benötigten Technologien sind anfällig für Bedrohungen aus dem Cyberraum. Zentrale Herausforderungen sind dabei die Widerstandsfähigkeit, also die Resilienz, dieser komplexen Systeme zu erhöhen und sie effektiv vor Cyberangriffen zu schützen. Die ILA Berlin präsentiert die führenden Cybersicherheitslösungen der europäischen Industrie. Cybersicherheit bildet auf der ILA Berlin einen Themenschwerpunkt.

Auf neue Bedrohungen vorbereitet sein

Die Zahl der Cyberangriffe nimmt drastisch zu – und hat sich seit 2009 mehr als verzehnfacht. Im Fokus stehen kritische Infrastrukturen wie der Luftverkehr.

Die Luft- und Raumfahrtindustrie entwickelt Sicherheitslösungen für die Abwehr und Analyse von Cyberangriffen und die Konzeption von IT-Sicherheitsarchitekturen:

Flugverkehr

Flugzeuge sind im Durchschnitt gut 20 Jahre im Einsatz. Heute eingesetzte Maschinen stammen mitunter noch aus den Anfangszeiten des Internets. Wie stark sind ältere Maschinen möglichen Cyber-Attacken ausgesetzt, welche Risiken bestehen bei hoch modernen, stark digitalisierten Fluggeräten? Wie sieht heute die optimale Gefahrenabwehr aus – und was wird für die Zukunft entwickelt? Konkrete Antworten und Vorstellungen auf diese wesentlichen Fragen vermitteln fachspezifische Veranstaltungen auf der ILA Berlin.

Drohnen

Stark automatisierten Systemen wie Drohnen gehört die Zukunft. Sicherheit und Vertrauen sind dabei Grundvoraussetzung für die weitere Entwicklung und Nutzung dieser Systeme. Um das Potenzial des neuen Milliardenmarktes zu heben, müssen auch unbemannte Luftfahrtsysteme hohe Cybersicherheitsstandards erfüllen. Darüber hinaus entwickelt die Luftfahrtindustrie Drohnenabwehrsysteme, um eine missbräuchliche Nutzung von Drohnen zu verhindern. Entsprechende Technologien kommen bereits heute bei Großveranstaltungen zum Einsatz.

Satelliten

Satelliten sind im militärischen Bereich Grundlage, um sensible Informationen rund um den Globus kommunizieren zu können. Die Himmelskörper müssen daher besonders vor Angriffen aus dem Cyberspace geschützt werden. Auf der ILA Berlin tauschen sich Industrie, Wissenschaft und Militär zu diesem sensiblen Thema intensiv aus.

Die Luft- und Raumfahrtindustrie ist als kritische Infrastruktur beim Thema Cybersicherheit besonders gefordert. Sie hat im Vergleich zu anderen Branchen allerdings einen enormen Vorteil: Das Know-how ihrer Entwickler und Ingenieure, die sich seit langem damit beschäftigen. Die Entwicklungen der Branche werden von anderen Wirtschaftszweigen aufmerksam verfolgt – seien Sie auch dabei, wenn es um den Themenschwerpunkt Cybersicherheit auf der ILA Berlin geht.

Cybersecurity

Cyberangriffe nehmen zu

Seit Jahren steigt die Anzahl der Cyberangriffe weltweit – zuletzt auf über 40 Millionen im Jahr 2014. Das entspricht 117.000 Angriffen pro Tag. Die Luft- und Raumfahrtindustrie entwickelt Lösungen, die kritische Infrastrukturen und Unternehmen schützen.